Warum Die Frage “Warum?” für Dein Online-Marketing so wichtig ist

Die Frage nach Deinem Warum

Titelbild: pixabay.com

“Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt bleibt dumm!” wurde uns in der Sesamstraße beigebracht. Das ist richtig und gilt auch im Online-Marketing. Warum Du Dich noch heute nach Deinem “Warum” fragen solltest und was das Ganze mit Deinem (authentischen) Online-Marketing zu tun hat, zeig ich Dir in Diesem Artikel. Am Ende des Beitrags machen wir eine Übung, in der Du Dich auf die Suche nach Deinem ganz persönlichen Warum machen wirst.

Wie überzeugst Du Deine Kunden auf Deiner Webseite, von Dir zu kaufen? Und was steht in Deinen Facebook-Anzeigen? Steht da vielleicht so etwas?

  • Ich hab ein tolles Produkt, es kann das und das – bitte kauf es!
  • Ich bin ein toller Dienstleister und biete dies und das – bitte kauf mich!

Höchstwahrscheinlich hast Du nicht genau das geschrieben – aber vielleicht in der Essenz doch so etwas in dieser Art?

Ich sehe das Problem immer wieder bei Kunden. Das man im Marketing einen USP (unique selling proposition; Alleinstellungsmerkmal) braucht, hat sich mittlerweile herumgesprochen, aber noch immer werden USPs aus den folgenden Merkmalen formuliert:

  • dem reinen Produktnutzen: “Dieser Wasserkocher kann Wasser kochen.”
  • der Qualität des Produktes oder der Dienstleistung: “Dieser Wasserkocher kocht Wasser in 10 Sekunden.”
  • und am schlimmsten: dem Preis: “Dieser Wasserkocher kostet nur 5 € – kaufen Sie jetzt!”

 

Warum, frag ich mich da, soll ich ausgerechnet dieses Produkt kaufen?

Hast Du einen Grund gefunden? Also ich nicht.

Produkte und Dienstleistungen sind heutzutage völlig austauschbar. Es gibt kaum noch eine „Nische“, die nicht schon übervoll ist. Aber das soll Dich nicht davon abhalten Dein Wunschbusiness zu betreiben und auch Marketing dafür zu machen.

Du musst nur wissen wie!

Dein Marketing-Erfolgsfaktor wird sein, dass Du durch die Darstellung Deines Warum Deine
Persönlichkeit und Deine Werte zeigst und dadurch genau die Personen ansprechen wirst, die
genau Deine Produkte oder genau Deine Dienstleistungen gut finden und brauchen.

 

Dein Warum ist der Grund von Allem

Warum bist Du so wie Du bist?
Warum hast Du Dein Business gestartet?
Warum willst Du Menschen mit Deiner Dienstleistung oder Deinem Produkt erreichen?

Simon Sineks Buch “Start with Why” wurde nicht ohne Grund ein Bestseller. (Ich lese es übrigens auch gerade 🙂 ) Sinek hat erkannt, dass die wirklich erfolgreichen Unternehmen immer ihr „Warum“ kommunizieren.

„Warum mache ich das, was ich tue?“

Erst nach dem “Warum” kommt das “Wie” (…Du etwas anbietest) und das “Was” (…Du eigentlich anbietest).

Wenn Du Simon Sinek noch nicht kennst, schau Dir sein Video an. Es ist sehr inspirierend!

 

Dein Warum ist der Motor Deines authentischen Online-Marketings

Warum tust Du, was Du tust? – “Na, um Geld zu verdienen natürlich”, sagst Du jetzt. Aber Geld allein kann nie die ursprüngliche Motivation für etwas sein. Wir suchen vielmehr die Emotion dahinter, die Dich dazu bewegt, Deine Dienstleistung oder Dein Produkt anzubieten.

  • Woran glaubst Du?
  • Was ist Dein innerer Antrieb?
  • Was möchtest Du erreichen?

Erinnere Dich daran: Wir möchten authentisches Marketing machen, unsere Kunden begeistern und auf einer emotionalen Ebene erreichen!

  • Möchtest Du Menschen helfen oder sie unterstützen?
  • Möchtest Du eine Lücke füllen oder ein Problem lösen?
  • Möchtest Du dafür sorgen, dass die Welt ein besserer Ort wird?

In welchem Shop würdest Du eher etwas kaufen? 

Hier?
“Wir verkaufen nachhaltig und biologisch produzierte Kleidung.”

Oder hier?
“Mit unserem Shop möchten wir ein Zeichen setzen gegen die Umweltverschmutzung und die Ausbeutung der Menschen in der 3. Welt durch die Textilindustrie. Bei uns gibt es deshalb ausschließlich fair produzierte Kleidung aus hochwertiger Bio-Baumwolle.”

Verstanden? Der zweite Shop kommuniziert seine Werte und seine Weltanschauung. Kunden, die genau diese Werte teilen, werden sich von dem zweiten Shop sehr viel mehr angesprochen fühlen – obwohl beide Shops das Identische anbieten.

Noch ein Beispiel gefällig?

Welchen Coach würdest Du eher buchen? 

Den?
“Ich habe ein Zertifikat als Existenzgründerberater und nutze Techniken und Tools der NLP (Neurolinguistischen  Programmierung).”

Oder doch lieber den?
“Vor 5 Jahren habe ich selbst aus dem Nichts mein Business geschaffen. Als zertifizierter Existenzgründerberater und NLP-Trainer möchte ich Dich dabei unterstützen, die Fehler die ich gemacht habe zu vermeiden und Deine Träume durch Dein Business zu verwirklichen.”

Das gleiche Prinzip kannst Du auch für Werbeanzeigen anwenden, wie z.B. Facebook-Anzeigen. Stell Dir die gleichen Texte oben in einer Facebook-Anzeige vor (natürlich fehlt da noch der Call-to-Action 🙂 ) – auf welche der Anzeigen würdest Du klicken?

Ich glaube Du hast mich jetzt verstanden, oder? 🙂

Warum

 

Übung: Finde Dein Warum in 4 Schritten

Erst wenn Du Dein persönliches Warum nach außen kommunizierst, kannst Du wirklich authentisches Marketing machen! Aber wie findest Du Dein Warum?

In meinem Mentoring-Programm gebe ich meinen Teilnehmern dazu diese Übung zur Hand. In nur 4 Schritten kannst auch Du Dein Warum ermitteln.

    1. Mache ein Brainstorming
      Ich starte egal bei welchem Projekt immer mit einem Brainstorming. Stell Dir einen Timer auf 20 Minuten, versetz Dich in Dein Business und fange an, unsortiert alles herunterzuschreiben, was Dir zu Deinem Warum einfällt. Denke dabei an:

      – das, woran Du glaubst
      – was Dein innerer Antrieb ist
      – welche Werte Du hast
      – welche Weltanschauung Du besitzt

 

    1. Formuliere 3 Ideen daraus in mehreren Sätzen aus
      Geh Deine Liste durch. Welche sind die 3 wichtigsten Gründe? Nimm jeden einzelnen dieser Gründe und beschreibe ihn in mehreren Sätzen. Was ist der Hintergrund hinter diesem Wert, dieser Anschauung?

 

    1. Suche den roten Faden
      Gibt es eine Gemeinsamkeit, die alle 3 Ideen gemeinsam haben? Erkennst Du einen roten Faden? Ein Grundbedürfnis oder Wunsch hinter Allem?
      So ein Grundbedürfnis könnte z.B. sein:

      – der Wunsch die Umwelt zu schützen
      – der Wunsch, kreativ zu sein
      – der Wunsch, eine Tradition fortzuführen
      – der Wunsch, Menschen zu helfen/zu unterstützen/in Kontakt zu bringen/etwas zu zeigen

 

  1. Formuliere Dein Warum in wenigen Sätzen aus 
    Der 4. Schritt ist einfach: Hast Du Dein Grundbedüfnis identifiziert? Dann reduziere Dein Warum jetzt auf wenige Sätze.

Mein Tipp: Sehr oft hat Dein Warum mit Deiner persönlichen Geschichte zu tun. 🙂

Mach diese Übung gründlich. Dein Warum wird später zentraler Bestandteil aller Deiner Marketingaktivitäten sein.

 

Mache authentisches Marketing mit Deinem Warum

Nutze Dein Warum zukünftig bei allen Deinen Marketing-Aktivitäten und begeistere so Deine Wunschkunden.

  • Thematisiere Dein Warum auf Deiner Über mich Seite.
  • Mach Dein Warum in Deinem Angebot deutlich.
  • Lass Dein Warum in deinen Blogartikeln durchscheinen.
  • Bringe Dein Warum in Stichpunkten auf Deiner Landingpage.
  • Erzähle von Deinem Warum ausführlich in Deinem Newsletter.
  • Nutze Dein Warum für Deine Facebook-Anzeigen.

Und warum?

Du wirst merken, sobald Du mit Deinem persönlichen, ganz individuellen Warum nach außen gehst, werden Dich auch die richtigen Kunden, Deine Wunschkunden, finden. Sie werden erkennen, dass Eure Werte übereinstimmen und deshalb auch von Dir kaufen. (Eine ausführliche Anleitung, wie Du Deinen Wunschkunden definierst, findest Du übrigens hier).

Sinek schreibt dazu: “Menschen finden, die glauben, woran wir glauben”.

Und wäre das nicht ein Traum, genau solche Menschen als Kunden zu haben bzw. mit genau solchen Menschen zusammenzuarbeiten?

Dein Warum ist übrigens kein starres Konstrukt. Es kann sich im Zeitverlauf durchaus auch ändern oder es können sich Deine Prioritäten verschieben. Ich empfehle Dir, ab und an mal Dein Warum zu hinterfragen und zu prüfen, ob sich daran vielleicht etwas geändert hat.

Ich bin in meinem Business auch gerade (neu) auf der Suche nach meinem Warum. Wenn Du wissen willst, wie es bei mir weitergeht und ob und wie ich mein Warum finde, folge mir gerne auf Facebook oder komm in meine Facebook-Gruppe Frauen und ihr Online-Business. (Sorry boys, girls only! 🙂 )

Schreib mir doch mal, ob Du Dein Warum bereits kennst (oder erahnst). Ich bin neugierig. 😉

Werde Teil meiner E-Mail-Community!
Ich bin einverstanden, dass meine Informationen an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Infos )
In meinem Newsletter zeige ich Dir, wie Du als sensible Unternehmerin Dein #SeiDuSelbst-Business zum Wachsen bringst. Du erhältst 1-4 mal pro Monat meine Tipps (Blogartikel, Videos, eigene Erfahrungen) und auch mal Angebote von mir oder Anderen, die mir gefallen (kostenpflichtig und kostenlos).
Deine Daten sind bei mir sicher. Deine Anmeldedaten, der Versand und statistische Auswertungen werden über MailChimp in den USA verarbeitet. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Datenschutzerklärung